Du Atem meiner Lieder, 11.06.13

Herbstweiterbildung der IGB

Datum: 9. November 2013 09.15 - 17.00 UhrOrt: Olten, christkath. Kirchgemeindehaus
Die Stimme ist ein wichtiges Ausdrucksmittel im Bibliodrama. Sie frei improvisierend oder gar singend einzusetzen fordert uns und unsere Kursteilnehmenden oft heraus. Aber schon Mose schaffte es, seine Hemmungen zu überwinden.
Wir werden darum selber singen und Methoden ausprobieren, frei mit der Stimme umzugehen und sie klingen zu lassen.
Lieder des holländischen Theo-Poeten Huub Oosterhuis helfen uns dabei. Der Theologe verfasste Texte zu über 600 Liedern für die Stu-dentenekklesia in Amsterdam. Biblisch fundiert überzeugen sie in ihrer Aktualität und Poesie.
„Singen als Umgangsform: Den Menschen so begegnen, dass sie zu dem zurückgeführt werden, was in ihnen einfach und wesenhaft ist.
Singen-mit-vielen: Die Hemmung und den Zynismus ablegen, ein wenig nackt werden und sich voreinander nicht schämen; alle Stimmen gut genug, kein Mensch zu gering, um mitzumachen.“
Auch das ganzheitliche Spielen von biblischen Texten wird genügend Raum erhalten.

Leitung: Bruno Fluder, Bibliodramaleiter und Kirchenmusiker.
Als Theologe tritt er immer wieder auch als Solist bei Oratorien und Gottesdienstmusiken auf. Er leitet den Kirchenchor Udligenswil. In Erinnerung bleibt die Arbeit mit Ps 23 in der Vertonung von Peter Roth anlässlich der IGB-Mitglieder¬versammlung 2011.

Verpflegung: individuell, eine Stunde Mittagspause

Kosten:
IGB-Mitglieder: gratis
Nicht-Mitglieder: 20.- Fr. (bar zahlen am Tag selber)


Anmeldung bis 25. Oktober 2013 an:
Bruno Fluder, Schädrütistr. 25, 6006 Luzern, bfluder@gmx.ch







zurück